Ressorts

Das SDC hat unter seinen Mitgliedern viele Experten. So ist es dem stetig wachsenden Verein ein Anliegen themenspezifische Projekt- und Mitgliederzusammenarbeit zu fördern. Um die Kompetenzen Einzelner in SDC Ressorts abbilden zu können führen wir in regelmäßigen Abständen Umfragen und persönliche Gespräche unter unseren Mitgliedern durch. So können wir unseren Mitgliedern die Möglichkeit bieten in Ressortthemen zu arbeiten und sich zu verbinden.

Des Weiteren kann das SDC als Ansprechpartner für Design- und Nachhaltigkeitsthemen Anfragen für Aufträge und Kooperationen direkt Arbeitsgruppen weiterleiten oder gezielt ein Mitglied ansprechen. So können auch kurzfristig und zeitnah Aufgaben durch Kleingruppen bearbeitet und koordiniert werden. 

Für Mitglieder: Einen detaillierten Überblick haben wir im SDC Blog als geschlossene Mitgliederinfo: Ressorts eingerichtet, in dem laufende Projekte und Teilnehmer*innen gelistet sind. Mitglieder informieren wir über das jährlich wechselnde Passwort, welches auch über unsere Mailadresse zu erhalten ist. 

Für Interessenten: Einen Überblick von abgeschlossenen und veröffentlichten Projekten als Auswahl innerhalb unserer Ressorts finden Sie unter dem Menüpunkt Projekte. Eine Mitarbeit oder Kooperation ist auch ohne eine SDC Mitgliedschaft möglich. Wir sind offen für Kooperationen und können individuellen Projekteinblick ermöglichen. Wenn Sie ein konkretes Anliegen an ein Ressort oder Projekt haben, können Sie dies an uns per Mail richten, bitte im Betreff vermerken auf welches Ressort Sie sich beziehen: info@sustainable-design-center.de 

Team

Die Ressorts sind 2012 von Jan Henrik Arnold und Lenka Petzold erarbeitet worden. Es ist eine wachsende Plattform und das Ressorts-Koordinationsteam – Jan Henrik Arnold, Lenka Petzold und Nikolaus Marbach – freut sich über Anregungen und Mitwirkung.

 

Themen

Bildung & Forschung
Wir erarbeiten Ansätze, Strategien und Methoden zur gesellschaftlichen Vermittlung von nachhaltiger Entwicklung und nachhaltigem Design durch Bildung und Wissensvermittlung. Dazu gehört die Untersuchung von bestehende Ansätze, Strategien und Methoden zum Transfer von Forschungsergebnissen zum nachhaltigen Design in die Praxis. 

Grafik & Kommunikation
Wir bieten Unterstützung, Information und professionelle Erfahrung in ökologischer, ökonomischer und sozial verantwortlicher Kommunikation. Unser inhaltliches und prozessorientiertes Arbeiten führt zu erfolgreichen Kommunikationslösungen. Dabei liegen unsere Schwerpunkte in der Beratung, der Konzeption und der Umsetzung in Druck- und digitalen Medien. 

Lebensraum & Lebensstil
Der Wunsch nach einer gesellschaftlichen Transformation bringt Design und Gesellschaft unter den Aspekten von Alltagsgewohnheiten, Lebensraumnutzung und der Umweltpsychologie zusammen. Wir erarbeiten Modelle die der Gesellschaft helfen können sich selbst neu zu organisieren und definieren Werte von Arbeiten, Wohnen, Leben bis Konsumieren wie Tauschen, Teilen, Verschenken, Kaufen neu.

Material & Technik
Wir untersuchen und fördern den effektiven und effizienten Einsatz von Ressourcen als Kriterium bei der Materialauswahl und dessen Verwendung. Wir streben den Auf- und Ausbau geschlossener Kreisläufe für Materialien an und setzen uns für eine umweltschonende und gesellschaftlich gerechte Gewinnung, Verarbeitung & Rückgewinnung von originären und recycelten Materialien ein. 

Produkt & Dienstleistung
Wir verfolgen einen ganzheitlichen Ansatz, der den gesamten Produktlebenszyklus in der Gestaltung berücksichtigt und entwickeln und fördern Lösungen, die die Gestaltung sozial gerechter und ökologisch und gesellschaftlich sinnvoller Produkte und Dienstleistungen und deren ökonomisch erfolgreich Verbreitung vorantreiben. Wir wenden zur Erreichung dieser Ziele die Nachhaltigkeitsstrategien der Suffizienz, der Konsistenz und der Effizienz an. 

Energie & Mobilität
Wir untersuchen und fördern den effektiven und effizienten Einsatz von Energie als Kriterium im Designprozess und als eigene gestalterische Aufgabe. Wir setzten uns für eine zu 100% auf regenerativen Energiequellen basierende Energieversorgung ein. Wir analysieren die Anforderungen an Mobilität, ihre gesellschaftlichen Hintergründe und ihre bisherige gestalterische Umsetzung und fördern die Entwicklung von ökologischen und sozial gerechten Lösungen.